Mikropasteur PAW200/400 (Milchpasteur)

StartUp Milchpasteure für einen fairen Preis für Ihr Produkt (Leistung: 200 oder 400L Trinkmilch.bzw. Sahne in der Stunde)

Beschreibung

Wer Milch professionell mit Selbstvermarktung verkaufen will ist noch nie um die Pasteurisierung der Milch herumgekommen. Unsere Maschinenangebot richtet sich an Landwirte die einen preiswerten Einstieg in die professionelle Selbstvermarktung suchen.

KLEIN. PREISWERT. TYPENGEPRÜFT. Der typgeprüfte Mikro-Pasteur eröffnet der Direktvermarktung neue Perspektiven. Platzsparend auf 0,7 x 0,7 m Grundfläche gebaut, mit 200, oder 400 L/h Leistung, auf Wunsch mit Nachtautomatik, CIP-Steuerung und kabellose Datenübertragung, bzw Fernsteuerung.

Die Pasteurisier-Anlage is geprüft, gemäß den deutschen Anforderungen, mit elektrischem Kessel, Regelung, Plattenwärmeaustauscher sowie Heißwasser-, und Schaukelwasserpumpe, Elektronik mit papierlosem Bildschirm-Temperaturschreiber und Umschaltgerät, Temperaturregler mit Digitalanzeige, Wärmetauscherplatten, edelstahl Produktpumpe für das Entnehmen der Milch aus dem Vorlaufgefäß oder Milchkühltank und Förderung durch den Plattenapparat.

Geprüftes Sicherheits-Umstellventil mit Positionsrückmeldung, Alarmeinrichtung mit optischem und akustischem Signal incl. Erreignisregistrierung auf dem Linienschreiber.

 Der Plattenapparat bzw. die Heißhaltung besteht aus  folgenden Sektionen:

  1. Regenerative Sektion, (Aufwärmung gegen Schaukelwasser)
  2. Erhitzersektion: Erhitzung auf 74 oder bis-zu 92 Grad C gegen Heißwasser beheizt vom eingebauten elektrischen Kessel
  3. Rohr-Heißhaltung, mit einer mittleren Heißhaltezeit von etwa 30 Sek.
  4. Regenerative Abkühlung gegen Schaukelwasser.
  5. Nachkühlsektion gegen Kaltmilch oder Eiswasser (nach Kundenwunsch)

Anschluss für einen geschlossenen Milchseparator ist vorhanden.

Endplatten und Zwischenplatten, sowie alle Metallteile des Gerätes sind aus Edelstahl ausgeführt. Edelstahl elektrischer Schaltschrank mit CE-Zeichen.

Die Stundenleistung des  PAW-200 Gerätes ist  200 L (bzw. je nach Landesstandard 160 L). Trinkmilch. Die Alternative mit Doppel-Fließwegen PAW-400 bietet 400 L/St.

Dimensionen:                         L 700, B 700, H 1650 MM
Gewicht:                                    450 Kg.
Elektrischer Anschluß:    9-12 kW. 400 V 50 Hz (wegen schneller Sterilisierung)
Rohranschlüße:  
-Produkt Eingang DN15 mit Scheibenventil
-Produkt Ausgang DN15,
-Eiswasseranschluß DN 15,
-Schlauchanschlussmöglichkeit für Kalt-Heißwasser 1/2”
-Pressluft DN10, Bar 50 Nl/Min (wegen Sicherheitsventil)

Mögliche Optionen sind: Nachtautomatik, CIP-Steuerung und kabellose Datenübertragung, bzw Fernsteuerung.

Die Maschine ist sowohl für Trinkmilchpasteurisierung, als auch für Kesselmilcherhitzung geeignet. (Dank der „Wasserschaukelausführung” nur eine Milchpumpe ohne Druckerhöhung wo 2 Milchpumpen erforderlich sind)

  • KÜHLUNG

Laut Trinkmilchverordnung muss die pasteurisierte Milch sofort, oder spätestens in 3 Stunden nach der Erhitzung auf 6 °C gekühlt werden.

Die Abkühlung kann durch eine Kühlwanne oder durch einer Eiswasser-, bzw. Glycolwasseranlage erfolgen. Als Kühlmedie dient entweder die kalte, zu pasteurisierende Milch, oder das umgewälzte Eis-, oder Glycolwasser im Gegenstromverfahren dienen.

Im Lieferumfang der Pasteurisieranlage ist die Wärmetauschersektion mit enthalten.

Bei der Nachkühlung mit Kühlwanne entstehen keine Mehkosten, allerdings muss die zu pasteurisierende Milch unter 3 °C sein.

Bei Sturzkühlungen (benötigt keine Nachkühlung) muss entweder:

  • Bei kleineren Milchmengen eine etwa 1000L gebrauchte, funktionierende Kühlwanne mit Wasserpumpe aus um „Eiswasser” zur Verfügung stehen, oder
  • Eine Eiswasser-, oder Glycolwasseranlage muss investiert werden